E-Zigarette überhitzt sehr schnell – Was kann ich tun?

E-Zigarette wird schnell heiß

Immer wieder hört man in Foren und in den sozialen Medien Hilferufe von E-Zigaretten Konsumenten, die sich über eine zu schnelle Überhitzung ihrer Geräte beschweren: „Hilfe! Meine E-Zigarette wird schnell heiß! Was kann ich dagegen tun?“ heißt es dann. Dieser Artikel soll zunächst die Ursachen klären, weshalb elektronische Zigaretten oftmals Heißlaufen und anschließend leicht verständliche Lösungswege zur Minderung dieses Problems aufzeigen.

E-Zigarette überhitzt! – Daran liegt´s:

Damit ist auch schon das erste Problem angesprochen worden. Gänzlich kann natürlich nicht verhindert werden, dass eine eZigarette einmal warm wird. Und das ist natürlich auch gut so, denn dampfen kann man mit einer E-Zigarette erst, wenn sich das Liquid (Flüssigkeit im Tank) zu Dampf auflöst. Dies geschieht mit Hilfe der Zuführung von Energie über den Akku. Aus der Physik wissen wir, dass überall e-zigarette-wird-schnell-heissda, wo Energie zugeführt wird automatisch Wärme entsteht und somit Hitze abgegeben wird. So ist es auch bei den E-Zigaretten. Dampft man mit einer elektrischen Zigarette wird zum einen Dampf aus dem Liquid und zum anderen das Gehäuse der E-Zigarette warm/heiß.

Die häufigste Ursache weshalb E-Zigaretten überhitzen liegt darin, dass die Konsumenten in zu kurzen Zeitabständen entweder zu oft und zu lange dampfen, oder zu stark an der E-Zigarette ziehen. Meist sind Umsteiger davon betroffen, da diese immer noch den Stil des Rauchens von herkömmlichen Tabak Zigaretten im Kopf haben. Hier wird in kurzen Zeitabständen schnell und intensiv an der Zigarette gezogen. Beim Dampfen geht das Ganze ein bisschen gemütlicher von statten. Hier zieht man langsam und vorsichtig, dafür aber länger und lässt den sich bildenden Dampf langsam in den Mundraum laufen, bevor man diesen letzten Endes inhaliert. Bleibt also festzuhalten, dass Dampfer die Sachen eher ruhiger und gemütlicher angehen.

1. Tipp: Geregelte Zeiten fürs´ Dampfen vermeiden Überhitzungen!

Der Dampf einer E-Zigarette löst sich nahezu vollständig in der Luft aus, weshalb die meisten auch drinnen dampfen. Das Problem hierbei ist, dass man ständig dazu verleitet wird die E-Zigarette zu benutzen. Dieser Versuchung können viele nicht widerstehen, weshalb von vielen die E-Zigarette schnell überhitzt. Um Überhitzungen zu vermeiden, ist man daher gut beraten, wenn man die E-Zigarette nicht die ganze Zeit in der Hand hält. Ein Tipp ist, sich feste Zeiten festzulegen, wann gedampft wird. Dies führt einerseits dazu, dass die Geräte nicht mehr so leicht überhitzen und andererseits, dass man automatisch weniger Liquid verbraucht.

2. Tipp: E-Zigarette überhitzt bei Qualitätsprodukten nicht so leicht!

Es muss jedoch nicht immer die Dampftechnik daran schuld sein, wenn E-Zigaretten schnell heiß werden. Dies kann auch technische Ursachen haben. So kann es beispielsweise sein, dass das Liquid im Tank fast leer ist und durch Neues ersetzt werden muss. Auch ein unzureichender Liquidfluss kann eine Ursache für das schnelle Heißwerden einer E-Zigarette darstellen. In diesem Fall empfiehlt es sich, den Verdampfer abzuschrauben und diesen gründlich zu reinigen. Wenn das nicht zu langfristigem Erfolg führt, kann es auch sein, dass das Liquid schlechter Qualität unterliegt und daher ausgetauscht werden sollte.

Aus diesem Grund führen wir, bei shopezigaretten.de ausschließlich Liquids von anerkannten Herstellern. Neben dem Liquid kann auch der Verdampfer Schuld an den Überhitzungen sein. Verdampfer sind Verschleißteile, die von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden müssen. Ein letzter Grund, weshalb eine E-Zigarette schnell überhitzt ist die allgemeine Qualität dieser. Besonders bei Billigwaren aus fernöstlichen Ländern ist dies der Fall. Auch hier sind wir von shopezigaretten.de sehr darum bemüht ausschließlich hochwertige Produkte in unserem Sortiment zu führen. "E-Zigarette wird schnell heiß" - ein Problem, welches bei richtiger Anwendung erst gar nicht entsteht.