Fragen und Antworten

Fragen und Antworten zu unseren Produkten und deren Verwendung.



Gibt es spezielle Liquids für die E-Zigaretten Modelle?

Nein, alle Liquids, die Sie bei uns kaufen können, sind mit jeder der von uns angebotenen eZigarette und jedem E-Zigaretten Starterset kompatibel. Es gibt keine eZigaretten, die nur spezielle E-Liquids verwenden dürfen.



Die eZigarette schmeckt angebrannt. Warum?

Der häufigste Grund ist vermutlich der, dass sich zu wenig Liquid im Tank befindet. Eine weitere Möglichkeit wäre auch das „Heißdampfen“, was bei zu häufigem Ziehen in zu kurzen Abständen an der eZigarette auftritt. Sorgen Sie auf jeden Fall immer dafür, dass Ihr Coil ausreichend mit Liquid versorgt ist.



Der Powerknopf meines Akkus blinkt. Wieso?

Entweder ist der Akku leer und muss aufgeladen werden, oder die Sicherheitsabschaltung wurde aktiviert. Dies passiert, wenn man zu oft zu schnell an der eZigarette zieht.



Wie kann ich das E-Liquid am besten lagern?

Liquidflaschen können am besten dunkel und trocken gelagert werden. Sie sollten ebenfalls nicht für mehrere Stunden in der Sonne stehen. Sie sollten darauf achten, Liquids für Haustiere und Kinder unzugänglich aufzubewahren.



Gibt es einen Mindestbestellwert?

Nein, bei uns gibt es keinen Mindestbestellwert.



Wie lange halten die Coils?

Die Coils / Verdampferköpfe einer E-Zigarette sollten je nach Benutzung alle vier bis sechs Wochen ausgetauscht werden, um immer eine gute Dampfleistung und einen guten Gechmack zu haben.



Wie lade ich den Akku auf?

Bei dem Großteil der E-Zigaretten befindet sich ein Ladegerät im Lieferumfang. Dieses verbinden Sie mit Ihrem Akku und können das Ladegerät dann per USB-Anschluss z.B. an Ihrem PC anschließen, um den Akku aufzuladen.



Wie lange benötigt mein Akku zum Aufladen?

Die meisten Akkus sind nach zwei bis drei Stunden wieder vollständig aufgeladen. Bei vielen Startersets sind aus diesem Grund oft zwei E-Zigaretten im Lieferumfang enthalten: eine eZigarette zur Nutzung und eine als Ersatz.



Befinden sich im Lieferumfang von eZigaretten auch Liquids?

Nein. Die Geschmackspalette der Liquids ist so groß, dass jeder für sich alleine seinen Lieblingsgeschmack entdecken muss. Denn wie bei Allem gilt auch hier: Geschmäcker sind verschieden.



Kann man einen Clearomizer reinigen?

Ja. Sie können den Clearomizer mit warmem Wasser abspülen. Danach sollten Sie den Verdampfer vorsichtig mit einem Tuch oder mit Küchenrollenpapier abtupfen und zum kompletten Durchtrocknen einige Stunden stehen lassen.



Ab welchem Alter darf man eine E-Zigarette benutzen?

Der Verkauf von E-Zigaretten darf nur an Personen ab 18 Jahren erfolgen.



Wie kann ich meinen Akku abschalten?

Fast alle Akkus besitzen eine 5-Klick-Abschaltung. Das heißt, durch 5 maliges, schnelles Drücken des Powerknopfes kann man den Akku ein- bzw. ausschalten. Viele Akkus lassen das Ein- oder Ausschalten auch durch das Blinken einer LED, die oft im Powerknopf verbaut ist, erkennen.



Was bedeutet Airflow Control?

Bei Clearomizern / Verdampfern mit einer Airflow Control kann die Luftzufuhr, welche beim Benutzen des Clearomizers zugeführt wird, individuell eingestellt werden. Somit kann die Dampfmenge reguliert werden. Die meisten akktuellen E-Zigaretten besitzen heutzutage eine solche Airflow Control.



Was bedeutet die Bezeichnung Twist bei einem Akku?

Twist bedeutet, dass sich an dem Akku ein Drehschalter befindet, mit dem die Spannung des Akkus von 3.2 Volt bis 4.8 Volt reguliert werden kann. Hiermit kann so die erzeugte Dampfmenge eingestellt werden.